Wer im MellAktiv schwitzen möchte, muss kein Mitglied im SC Melle 03 sein.

Ein Studio für 25 Vereine

Im MellAktiv, dem Sportstudio des SC Melle 03 in Niedersachsen, dürfen nicht nur die Mitglieder des Vereins trainieren.


Das Kooperationsangebot im Sportzentrum MellAktiv des SC Melle 03 steht auch aktiven Mitgliedern anderer Sportvereine in der niedersächsischen 46 000-Einwohner-Stadt Melle und Umgebung offen. Diese Sportler können an den Angeboten des Sportzentrums teilnehmen, ohne beim SC Melle Mitglied zu sein. Sie bleiben Mitglied in ihrem Stammverein und bezahlen nur den Zusatzbeitrag für das genutzte Sportangebot.


Im Jahr 2007 wurde das MellAktiv des SC Melle 03 eröffnet, ein modernes, vereinseigenes Sport- und Gesundheitsstudio mit einem  großen und breitgefächerten Angebot von Gerätetraining über Präventionskurse, Reha-Sport und Leistungschecks bis hin zur Ernährungsberatung. Von Beginn an war das MellAktiv nicht nur den rund 6000 Mitgliedern des SCM vorenthalten. Trainieren dürfen dort Mitglieder aus insgesamt 25 Vereinen. „Es gab im Vorfeld bereits ein gemeinsam nutzbares Studio von mehreren Meller Sportvereinen in Kooperation mit dem Niedersächsischen Turner-Bund. Diese Kooperation wurde im MellAktiv auf einer größeren und professionellen Sportfläche fortgeführt“, erklärt die Vereinsmanagerin Sarah Egbers.

Die Kooperation ist dabei auf die 25 Mitgliedschaftsvereine des Meller Sportdachs begrenzt. Dazu gehören Boxvereine ebenso wie Reit- oder Schützenvereine und Segelflieger. Das Meller Sportdach unterstützt die Interessen aller Meller Vereine. „Durch das Sportdach gibt es immer wieder einen regelmäßigen Austausch zwischen den Vereinen. Zum Beispiel wurde gemeinsam mit der Stadt Melle eine Sportstättenförderrichtlinie erarbeitet“, sagt Sarah Egbers.

"Für uns ist jedes Mitglied wichtig."
Sarah Egbers, Vereinsmanagerin des SC Melle 03

Für das MellAktiv bezahlen alle 1056 Mitglieder den gleichen Zusatzbeitrag von aktuell 26 Euro pro Monat (Schüler, Azubis und Studenten 21 Euro) zusätzlich zu ihrem normalen Mitgliedsbeitrag im jeweiligen Sportverein. Wer am Kooperationsangebot teilnehmen will, muss mindestens sechs Monate lang Mitglied in einem der teilnehmenden Nachbarvereine sein. Das Angebot bezieht sich auf die Gerätefläche und die im Studio angebotenen Kurse.

Und es kommt gut an in der Stadt. Derzeit wird es von 187 Sportlern aus zwölf verschiedenen Vereinen genutzt. „Die Kooperation wird gut in Anspruch genommen. Man trifft sich im MellAktiv vereinsübergreifend zum Sport und zu sportlichen Gesprächen“, sagt Sarah Egbers und betont: „Für uns ist jedes Mitglied wichtig.“

Auch deshalb ist es für die Verantwortlichen beim SC Melle klar, dass man das eigene Angebot ständig im Blick hat und sich für die Zukunft wappnet. Auch in Sachen Digitalisierung ist der Verein auf einem guten Stand. Kurse können online gebucht, Trainingspläne digital erstellt werden. „Für die Zukunft sind digitale Anwendungen sehr wichtig für die Vereinsarbeit und können unsere Arbeitsabläufe erleichtern“, findet die Vereinsmanagerin. Dabei dürfe man allerdings nicht die älteren Mitglieder aus dem Blick verlieren. „Leider müssen wir zurzeit feststellen, dass viele unserer älteren Mitglieder sich sehr schwer tun mit der Digitalisierung im MellAktiv. Wir möchten keine Mitglieder durch eine solche Barriere verlieren“, sagt Sarah Egbers. Am Empfang im MellAktiv und in der Geschäftsstelle in der Meller Innenstadt können die Mitglieder sich daher beim Buchen von Kursen oder Ähnlichem gerne helfen lassen. Egal, ob man nun Mitglied im SC Melle ist oder in einem der 24 anderen Vereine.

Informationen zum MellAktiv gibt es hier.

Den Hauptverein findest du hier.

Und hier geht es zur Facebook-Seite mit Informationen über das Sportdach Melle.

 

 

Das MellAktiv gibt es seit 2007.

Auch im Außenbereich gibt es Möglichkeiten zum Training. Fotos: SC Melle 03

Auch interessant

Sportvereine in Remseck: Sieben unter einem Dach

In Remseck am Neckar haben sich seit 2010 sieben Vereine zu dem Dachverein Sportvereine in Remseck zusammengeschlossen.

Weiterlesen

Die Fitnesstrends für 2021

Das globale Sportnetzwerk ISPO stellt die Trends für 2021 vor. Auch für Vereine ist das interessant.

Weiterlesen

Eine Mitgliedschaft, viele Möglichkeiten

Trainieren im mobilen Zeitalter: Das Netzwerk des Urban Sports Clubs umfasst mittlerweile über 8000 Standorte, 50 Sportarten in 9 europäischen...

Weiterlesen