Sieben unter einem Dach

In Remseck am Neckar haben sich sieben Vereine zusammengetan. Eine gemeinsame Geschäftsstelle entlastet alle.

Wird mein Verein auch in Zukunft überleben? Diese Frage stellen sich vor allem die Mitglieder von kleinen Einspartenvereinen. Zu hoch ist oft der personelle Aufwand, um den Club am Laufen zu halten. Mitgliederverwaltung, Verwaltungsaufgaben, Öffentlichkeitsarbeit, das Finden geeigenter Übungsräume- und leiter - all das kostet Zeit und Arbeitskraft. In Remseck am Neckar zeigen sieben Vereine seit mittlerweile zehn Jahren, wie man sich solchen Aufgaben gemeinsam stellt, ohne seine Eigenständigkeit zu verlieren. 

Wie das Zukunftskonzept der Sportvereine in Remseck e.V.  genau aussieht, erklärt der Geschäftsführer Johannes Mörbe in diesem Artikel.

Auch interessant

Aus der Praxis: der SV Leingarten

Im vergangenen Jahr hat der SV Leingarten das STB-Beratungsangebot in Anspruch genommen. Seitdem hat sich im Verein einiges geändert. Auch wenn die...

Weiterlesen

Aus der Praxis: der TSV Gärtringen

Der TSV Gärtringen ist das bis dato aktuellste Beispiel der Vereinswerkstatt 2030. Der Turn- und Sportverein hat das STB-Beratungsangebot in Anspruch...

Weiterlesen

STB macht Vereine fit für die Zukunft

Mit seinem Konzept „Sportverein 2030“ berät der Schwäbische Turnerbund Sportvereine in verschiedensten Bereichen und macht sie fit für die Zukunft.

Weiterlesen