Die digitale Trainingsfläche

Im Gesundheitsstudio des VfL Herrenberg ist die Zukunft längst angekommen. Seit 2016 wird hier digital trainiert.

Vor vier Jahren wurde das 26 Jahre alte Vereinsfitnessstudio des VfL Herrenberg komplett modernisiert. Wo vorher ausschließlich rein mechanische Geräte standen, finden sich heute modernste Fitness-Maschinen. Die Trainingsfläche wurde digitalisiert. Mittels einer App hat man zudem jederzeit und von jedem Ort aus Zugriff auf seine Trainingspläne und –fortschritte. Gerade auch während der coronabedingten Schließphase war das ein unschlagbarer Vorteil. „Man muss mit der Zeit gehen, um nicht abgehängt zu werden“, sagt der Studioleiter Chris Ansel und erklärt: „Wir hatten vor der Modernisierung schon einen Schwund an jungen Mitgliedern zu verzeichnen.“,

Was sich im Studio verändert hat und wie sich die Investition in die Zukunft auf den Verein ausgewirkt hat, kannst Du hier nachlesen.

 

Auch interessant

Aus der Praxis: der SV Leingarten

Im vergangenen Jahr hat der SV Leingarten das STB-Beratungsangebot in Anspruch genommen. Seitdem hat sich im Verein einiges geändert. Auch wenn die...

Weiterlesen

Aus der Praxis: der TSV Gärtringen

Der TSV Gärtringen ist das bis dato aktuellste Beispiel der Vereinswerkstatt 2030. Der Turn- und Sportverein hat das STB-Beratungsangebot in Anspruch...

Weiterlesen

STB macht Vereine fit für die Zukunft

Mit seinem Konzept „Sportverein 2030“ berät der Schwäbische Turnerbund Sportvereine in verschiedensten Bereichen und macht sie fit für die Zukunft.

Weiterlesen