Felix Pohl (TV Wetzgau) beim EnBW DTB Pokal 2019.

Die Deutsche Turnliga geht in die dritte Runde

Am kommenden Wochenende starten die schwäbischen Teams KTV Straubenhardt und TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau in den dritten Wettkampf der Männer-Bundesliga.

Spitzenreiter der Tabelle nach zwei Wettkämpfen ist die KTV Straubenhardt. Das Team mit Nationalmannschaftsturner Marcel Nguyen startet am Samstag beim Siegerländer KV. Am Sonntag startet das Gmünder Team um Andreas Toba gegen den TuS Vinnhorst. Der Tabellenvierte TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau ist zu Gast in Hannover. 

Spannend wird es außerdem wenn der Tabellendritte SC Cottbus und der Tabellenzweite TG Saar in Cottbus aufeinander treffen. In Neu-Ulm/Pfuhl treten die Aufsteiger TSV Pfuhl und die StTV Singen gegeneinander an.

Weitere Infos zur ersten Bundesliga und alle Ergebnisse gibt es bei der Deutschen Turnliga. 

Auch interessant

Ein Studio für 25 Vereine

Das Mellaktiv, das Sport- und Gesundheitszentrum des SC Melle 03 in Niedersachsen, ist nicht nur den Mitgliedern des Vereins vorenthalten.

Weiterlesen

Die digitale Trainingsfläche

Im Gesundheitsstudio des VfL Herrenberg ist die Zukunft längst angekommen. Seit 2016 wird hier digital trainiert.

Weiterlesen

So erfindet man eine Trendsportart

Aus einem Zufall heraus ist die Sportart Headis entstanden. Erfinder René Wegner verrät, wie Vereine Headis in ihr Angebot aufnehmen können.

Weiterlesen