Trio Altersklasse 15-17

Deutsche Meisterschaften Aerobic: 4x Gold für den SSV Ulm 1846

Bei den Deutschen Meisterschaften Aerobic am 29. und 30. Juni in Unterföhring konnte sich der SSV Ulm 1846 im Junioren und Erwachsenenbereich insgesamt vier Mal den Deutschen Meistertitel sichern. Im Einzel der Frauen erreichte Celina Glöckle (SSV Ulm) in ihrem ersten Jahr bei den Seniorinnen überraschend den zweiten Platz und wurde mit 20,00 Punkten Deutsche Vizemeisterin.

„Wir sind sehr stolz mit vier Gold- und drei Silbermedaillen bei der Aerobic-DM unsere Saison zu beenden. Im Jugendbereich haben wir uns in den letzten Jahren immer wieder durchsetzen können, mit Celina Glöckle und Nadja Mack haben wir in diesem Jahr in zwei Kategorien zeigen können, dass wir auch bei den Senioren ein Wörtchen mitzureden haben. Mit dem aktuellen Kader stehen die Aussichten sehr gut, im nächsten Jahr den Fokus wieder vermehrt auf den Erwachsenenbereich legen zu können“, resümiert Landestrainerin STB Anke Beranek.

Die mehrfache Deutsche Jugendmeisterin Celina Glöckle stellte sich als jüngste Starterin in der Kategorie Einzel der nationalen Konkurrenz. Mit nur einem halben Punkt Abstand musste sich die Newcomerin letztlich nur der Titelverteidigerin Patricia Steinjan (TG Nieder-Ingelheim) geschlagen geben. Ihre Vereinskollegin Nadja Mack landete im Einzel auf Platz sechs, konnte sich aber in der Kategorie Gruppe innerhalb einer nationalen Konzeption mit der TG Nieder-Ingelheim an die Spitze setzen und sich mit 19.961 Punkten den Deutschen Meistertitel sichern.

Deutsche Jugendmeisterschaften: Ulmerinnen verteidigen Meistertitel

In der Altersklasse 15-17 sicherten die Ulmerinnen in der Gruppe und im Trio sich erneut die Deutschen Meistertitel. Im Trio lagen Magdalena Schmid, Anne-Kathrin Kunze und Amelie Schröter nach der Qualifikation noch auf Platz zwei, knapp hinter dem größten Konkurrenten aus Riesa. Dieser patzen im Finale, sodass die Ulmerinnen mit einer fehlerfreien Übung und 19,100 Punkten am Ende deutlich auf Platz eins landeten. Souverän konnte das Trio gemeinsam mit Smilla Tress auch in der Gruppe den Deutscher Jugendmeistertitel verteidigen.

Bei den 12-14-Jährigen war in diesem Jahr Cosma Müller im Einzel erneut nicht zu schlagen und landete mit 20.00 Punkten auf dem ersten Platz, vor der jüngsten Ulmerin Jana Kessler (11 Jahre alt), die mit Platz vier nur knapp das Treppchen verpasste. Als neuformiertes Trio feierte Cosma mit ihren Vereinskolleginnen Eva Gehring, Penelope Schweigert ihr Debüt und sicherte sich mit 17.450 Punkten die Silbermedaille. Punktgleich mit der Gruppe vom ESV Lokomotive Riesa verpasste die Ulmer Gruppe mit Daria Frey, Eva Gehring, Pauline Ullrich, Penelope Charbedija, Penelope Schweigert nur knapp ihre erste Goldmedaille. Bei gleicher Endnote entscheidet die Ausführungsnote (B-Note) über die Platzierung. Somit ging der Deutsche Jugendmeister in dieser Kategorie an die Gruppe aus Riesa. Zufrieden mit dem Einzug ins Finale waren die beiden Ulmer Duos mit Josephine Schmid, Ronja Prokscha sowie Leni Käsmeier und Valeria Nicolai, die auf Platz fünf und sieben landeten.

Neben den Deutschen Meisterschaften wurde gleichzeitig das Bundesfinale im Step in Unterföhring ausgetragen. Dabei fuhren die Ulmerinnen (mit Celina Glöckle, Danica Weig, Emma Sturm, Nadja Mack, Amelie Schröter, Anne-Kathrin Kunze, Smilla Tress und Magdalena Schmid) mit 16.130 Punkten den Sieg ein.

Ergebnisse STB

Senioren

2. Platz Einzel Celina Glöckle (20.00 Punkte)
6. Platz Nadja Mack (18.450 Punkte)
1. Platz Gruppe TG Nieder-Ingelheim mit Nadja Mack (19.961)

15-17

1. Platz Trio Magdalena Schmid, Anne-Kathrin Kunze und Amelie Schröter (19.100 Punkte)
1. Platz Gruppe Magdalena Schmid, Anne-Kathrin Kunze und Amelie Schröter, Smilla Tress (19.100 Punkte)

12-14

1. Platz Einzel Cosma Müller (20.00 Punkte)
4. Platz Einzel Jana Kessler (17.450 Punkte)
5. Platz Duo Josephine Schmid, Ronja Prokscha (16.100 Punkte)
7. Platz Duo Leni Käsmeier, Valeria Nicolai (15.850 Punkte)
2. Platz Trio Eva Gehring, Penelope Schweigert, Cosma Müller (17.450 Punkte)
2. Platz Gruppe Daria Frey, Eva Gehring, Pauline Ullrich, Penelope Charbedija, Penelope Schweigert (17.900 Punkte)

Auch interessant

Virtueller Zukunftsworkshop: Wissen trotz Social Distancing weitervermittelt!

Während die Turnhallen geschlossen bleiben und die Wohnzimmer als Sportplätze dienen, nutzte der Schweizerische Turnverband die aktuelle Situation...

Weiterlesen

Sport im Wohnzimmer

Digitaler Härtetest: Viele Vereine zeigen, wie man in der Corona-Krise Kontakt zu seinen Mitgliedern und diese bei Bewegung hält

Weiterlesen

App in die Zukunft

Beim TSV Schmiden können Mitglieder über eine App Kurse buchen - auch die Mitarbeiter werden durch die Digitalisierung entlastet.

Weiterlesen